Kulturlandschaft Varnenum

Kulturlandschaft Varnenum

Kulturlandschaft Varnenum
Foto: Dr. Manfred Aletsee.

Der Tempelbezirk Varnenum bei Aachen-Kornelimünster wurde etwa zwischen den Jahren 100 und 260 nach Christus als von den Römern beherrschtes Kult-Zentrum genutzt. Von dem regen Treiben vergangener Jahrhunderte rund um das Varnenum ist heute nur noch wenig zu spüren: Die Fundamente sind mit einer Erdschicht bedeckt. So bleiben die archäologischen Zeugnisse für spätere Untersuchungen im Fundzusammenhang erhalten und es ist sichergestellt, „dass das Gelände auch von späteren Generationen noch wissenschaftlich untersucht werden kann“, erklärt Bodendenkmalschützer Professor Heinz Günter Horn. Aufgemauerte Bruchsteine zeigen den Besuchern, wo in dem Tempelbezirk Varnenum die Gebäude standen. Die Anlage war sogar noch wesentlich größer als der heute sichtbare Teil: Insgesamt fünf Hektar stehen unter Bodendenkmalschutz, denn viele archäologische Zeugnisse ruhen wohl noch im Boden – ungestört seit fast zwei Jahrtausenden.

Mehr Infos und Fotos zum Denkmal gibt es auf der Seite der NRW-Stiftung: https://www.nrw-stiftung.de/projekte/projekt.php?pid=117