AK Ornithologie

AK Ornithologie

Kiebitz verteidigt Nest gegen Angriff vom Rotmilan, Aachen-Orsbach. Foto: Ulrich Schwenk

Unsere heimische Vogelwelt ist seit vielen Jahrzehnten ein Schwerpunkt des Naturschutzbundes Deutschland (NABU). So auch in Aachen, in einer Stadt mit einer großen Vielfalt an Lebensräumen und einer hohen Anzahl verschiedener Vogelarten. Der NABU-Stadtverband Aachen hat daher zusammen mit der Naturschutzstation Aachen einen ornithologischen Arbeitskreis gegründet.

Der Arbeitskreis Ornithologie beschäftigt sich intensiv mit der Erforschung und dem Schutz der Vogelfauna, möchte aber auch die Begeisterung für unsere gefiederten Freunde wecken. Die ehrenamtlichen Mitglieder bestimmen jedes Jahr Schwerpunktaufgaben, wie z. B. die Erfassung von Steinkauz oder Kiebitz, und werden hierbei professionell von der NABU-Naturschutzstation Aachen unterstützt. Die Daten sind wichtige Grundlage für einen längerfristigen Überblick über Gefährdung und Lebensraumveränderung. Sie fließen in Schutzprogrammen z. B. dem Anlegen von Brutmöglichkeiten oder dem Schutz von Gelegen ein. Auch viele Grundbesitzer und Landwirte insbesondere Eigentümer und Nutzer von Streuobstwiesen unterstützen die Arbeit.

Die regelmäßigen Treffen des Arbeitskreises Ornithologie dienen dem Austausch und dem Ausarbeiten neuer Aufgaben. Gemeinsame Spaziergänge und Exkursionen in der Region Aachen werden sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Im Winter wird eine Jahressitzung gehalten, die im Programm des NABU Aachen und der Naturschutzstation Aachen angekündigt wird.

Termin: Montags, 18:30, Datum auf Anfrage, Preusweg 128a, NABU-Stadtverband Aachen e.V.

Kontakt: Elisabeth Fürtjes (eli.fu@gmx.de) oder Dr. Manfred Aletsee  (naturschutzstation@nabu-aachen.de)