EU-Bürgerbeteiligung zum Thema Bestäuber

Update: Die Bürgerbefragung ist bereits abgeschlossen.

Das Insektensterben hat endlich die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erreicht. Auch in Brüssel ist man sich mittlerweile des dramatischen Rückgangs von Bestäubern und der Notwendigkeit bewusst, diesem Trend entgegenzutreten, um Ökosystemfunktionen aufrecht zu erhalten, die Artenvielfalt zu schützen und das menschliche Wohlergehen zu sichern.

Foto: Ulrich Schwenk

Daher hat die EU die „Initiative für Bestäuber“ gestartet. Noch bis zum 5. April können alle EU-Bürgerinnen und -Bürger an einer Konsultation der EU teilnehmen.

Die EU Kommission sagt dazu: „Im Zuge dieser Konsultation sollen Meinungen zum Rückgang der Bestände von Bestäuberinsekten eingeholt werden, um zur Entwicklung einer europäischen Initiative für Bestäuber beizutragen. Der Fragebogen befasst sich mit den Ursachen und Folgen des Rückgangs der Bestäuberinsekten, möglichen Gegenmaßnahmen und der EU-Dimension des Problems.“

Der NABU-Bundesverband gibt Empfehlungen zur Beantwortung der Fragen. Diese sind hier einzusehen.

Direkt zum Fragebogen gelangen Sie hier.

Oft werden wir beim NABU Aachen gefragt, wie man den Insekten helfen kann. Unsere Antwort: Nehmen Sie an der Konsultation teil! Nie war es einfacher. 😉