Neue Vogelstimmenuhr für den Aachener Tierpark

Übergabe der Vogestimmen Uhr durch den NABU-Stadtverband Aachen an den „euregiozoo“ Aachen. (vlnr Direktor Wolfram Graf-Rudolf, Britta Mahn (Umweltbildung), Dr. Manfred Aletsee (NABU-Naturschutzstation/Ornithologie), Claus Mayr (erster Vorsitzender NABU-Aachen Stadt), Pia Marina Falter (Ansprechpartnerin/Umweltbildung))

Pressemeldung

Naturschutz/Umweltbildung

Neue Vogelstimmenuhr für den Aachener Tierpark

Aachen – Der NABU-Stadtverband Aachen hat dem Aachener Tierpark eine neue „Vogelstimmenuhr“ gestiftet. Die wetterfest gestaltete Tafel zeigt anschaulich, welche Singvogelart am frühen Morgen zu welcher Uhrzeit zu hören ist, und bringt so den Zoobesuchern die heimischen Vogelarten näher. Die neue Tafel ersetzt das alte Exemplar, welches bereits vor über 20 Jahren vom NABU gestiftet worden war.

In Anwesenheit von Tierpark-Direktor Wolfram Graf-Rudolf, dem NABU-Vorsitzenden Claus Mayr, Britta Mahn, Umweltbildungsreferentin des NABU, und Dr. Manfred Aletsee, Leiter des NABU-Arbeitskreises Ornithologie, wurde die Tafel am heutigen Vormittag der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie steht gut sichtbar am Rundweg des Tierparks gegenüber dem „Schnullerbaum“.

Tierpark-Direktor Wolfram Graf-Rudolf: „Ich freue mich über die neue Tafel und hoffe, dass wir die Zusammenarbeit mit dem NABU Aachen weiter intensivieren können“. Claus Mayr erinnerte daran, dass das Vorgängermodell der NABU-Tafel vor mehr als 20 Jahren mit dem damaligen Tierpark-Direktor Franz Stettner eingeweiht wurde. Es sei daher an der Zeit gewesen, eine aktuelle Version aufzustellen. „Wir hoffen, dass die Vogeluhr wieder Ausgangspunkt für frühmorgendliche Vogelstimmen-Exkursionen im Tierpark wird, insbesondere für Familien mit Kindern“. Dr. Manfred Aletsee wies darauf hin, dass der Arbeitskreis Ornithologie des NABU Aachen inzwischen über 80 Aktive habe, die gerne Führungen anbieten. „Ornithologie und Vogelschutz sind ja die Schwerpunkte des NABU seit seiner Gründung 1899, und dem fühlen wir uns auch weiterhin verpflichtet!“

Für Britta Mahn, die im NABU-Vorstand für die Umweltbildung verantwortlich ist, ist die NABU-Vogeluhr im Aachener Tierpark ein weiterer Baustein für die Umweltbildungsarbeit in Aachen. Am Montag hatte der NABU eine engere Kooperation mit der Aachener Feuerwehr im Floriansdorf vertraglich besiegelt (a. Anmerkung 2).

Ergänzende Informationen für die Redaktionen:

  • Alle Aufnahmen: Bildnachweis Ulrich Schwenk, 2. Vorsitzender des NABU-Stadtverbandes Aachen
    1. (Bild Vogelstimmenuhr1 von links nach rechts: Tierpark-Direktor Wolfram Graf-Rudolf, Umweltbildungsreferentin Britta Mahn, Leiter des NABU-Arbeitskreises Ornithologie Dr. Manfred Aletsee, NABU Aachen-Vorsitzender Claus Mayr, Pia Falter von der Geschäftsstelle des NABU Aachen)
    2. (Bild Vogelstimmenuhr2: Tierpark-Direktor Wolfram Graf-Rudolf (links), NABU Aachen-Vorsitzender Claus Mayr (rechts))
  • Siehe NABU-Pressemeldung am 30. August 2021 sowie Pressemeldung der Stadt Aachen dazu:

https://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/politik_verwaltung/pressemitteilungen/nabu_feuerwehr.html

Das Veranstaltungsprogramm des NABU im Internet: www.NABU-Aachen.de

Kontakt NABU-Umweltbildung: umweltbildung@NABU-Aachen.de